Online-Verhandeln

Verhandeln ist in meinen Augen die Königsdisziplin der Kommunikation – und auch die findet aktuell zu weiten Teilen online statt. Deswegen habe ich in der letzten Woche eine Internet-Recherche zum Thema ‚Online-Verhandeln‘ durchgeführt. Worauf gilt es zu achten und welche Empfehlungen werden gegeben? Fast überall tauchen die folgenden 3 Punkte auf: 1. Vertraut werden mit der Technik oder Co-Moderator für die Technik abstellen. 2. Aufgrund der tendenziell stärkeren Sachorientierung in der Online-Kommunikation mehr Wert auf beziehungsfördernde Aktivitäten legen. 3. Pausen machen und bei aufkommenden Missverständnissen oder unklarer Interpretationsmöglichkeit im Laufe eines mehr-moduligen Verhandlungsprozesses schnell zum Telefon greifen und eine Klärung herbeiführen.

Dieses Ergebnis ist wenig überraschend. Schließlich ist ‚Verhandeln‘ ja eine Form der Kommunikation und da hilft das, was auch in anderen virtuellen Kommunikationen förderlich ist. Wie man diese Empfehlungen umsetzt und was darüber hinaus über den Erfolg von Online-Verhandlungen mitentscheidet, darüber möchte ich demnächst in einer Online-Info-Session berichten. Schicken Sie bei Interesse gerne eine kurze E-Mail an info@kreggenfeld.de