Laterales Führen

Laterales Führen

Die Situation des lateralen Führens kennt keine hierarchische Vormachtstellung.

Laterales Führen kann deswegen nicht mit der klassischen Auffassung von Führung gelingen. Wer lateral führen will, ist in einer grundsätzlich anderen Situation als der des vertikalen Führenden.

Wir finden sie vor allem in bereichsübergreifenden Kooperationen und Vernetzungen, mit ihrer Team- und Gruppenarbeit und generell in Organisationen mit flachen Hierarchien. Dabei kommt einer Fähigkeit eine herausragende Bedeutung zu: sich mit anderen verständigen zu können, auf die man angewiesen ist, die man aber mangels Weisungskompetenz nicht anweisen kann. Verständigung und zielgerichtete Kooperation ohne Weisungskompetenz herbeizuführen ist die zentrale Aufgabe des lateralen Führens.

Anlässe für laterales Führen sind z.B. die Verständigung im Rahmen von Projektarbeit, Abstimmungen entlang der Prozesskette und Kooperation mit Geschäftspartnern.

Erfahren Sie,

  • die Besonderheiten und Herausforderungen des lateralen Führens

  • die Aufgaben und Rollen in der lateralen Führung

  • wie Sie Mitarbeiter für gemeinsame Ziele gewinnen und halten

  • welche Steuerungs- und Überzeugungsmöglichkeiten ohne Weisungsbefugnis Sie haben

  • wie Sie konstruktiv mit Widerständen umgehen können

  • mit welchen Interessen der ‚anderen Seite‘ Sie rechnen sollten

  • wie Sie Führungsrolle mit persönlicher Autorität und Integrität ausfüllen

Direkt im Dialog Logo

Freiburg und Bremen
Am Reichenbach 12
D-79249 Merzhausen bei Freiburg