Vom Mitarbeiter zur Führungskraft

Vom Mitarbeiter zur Führungskraft

Eine gute Führungskräfteentwicklung versetzt die Chefs in die Lage, ihre neue Rolle kraftvoll auszufüllen

– in Übereinstimmung sowohl mit den strategischen Zielen des Unternehmens als auch der eigenen individuellen Persönlichkeit. Sie gibt Impulse für ein professionelles Selbstverständnis als Führungskraft und vermittelt zeitgemäße Methoden sowie praxisgerechtes Know-how für eine erfolgreiche Bewältigung der aktuellen und zukünftigen Herausforderungen.
Das ist auch nötig. Denn die Führungsrolle unterscheidet sich wesentlich von der Mitarbeiterrolle. Diese Unterschiede leuchten wir aus, benennen die Konsequenzen für die Führungsaufgabe und ziehen Folgerungen für ganz konkretes Handeln.

Erfahren Sie,

  • Welche Unterschiede zwischen Führungs- und Mitarbeiterrolle am wichtigsten sind und was das für Sie bedeutet

  • Wie Sie den Erwartungen an Ihrer Rolle und Ihrer Person offensiv begegnen – und auch die Sandwich-Position kraftvoll und stimmig ausfüllen

  • Wie Sie mit der Macht und Ohnmacht in der Führungsrolle umgehen können

  • Wie Ihnen die 3 Führungskompetenzen Ihren Alltag erheblich erleichtern können: Motivieren, Delegieren, Kontrollieren

  • Wie Sie auch mit schwierigen Führungssituationen so umgehen, dass sich alle Beteiligten ohne Gesichtsverlust weiterhin begegnen können

Direkt im Dialog Logo

Freiburg und Bremen
Am Reichenbach 12
D-79249 Merzhausen bei Freiburg