Liebe Kunden und Interessenten,

Corona und kein Ende. Seite gestern wissen wir, dass sich die Kontaktbeschränkungen erst sehr langsam lockern werden. Wie kommen Sie persönlich - und wie kommt Ihre Firma mit dieser Situation klar?

Ich habe mich in den letzten Wochen immer wieder gefragt, was ich in dieser Situation für meine Kunden und Businesspartner tun könnte:
Es gibt ja auch in der laufenden ‚Corona-Zeit‘ viel zu besprechen. Scheinbar Alltägliches: Wie erzeuge ich Bindung, wenn alle im Homeoffice sitzen. Aber auch Schwieriges, wie z.B. fortgesetzte Kurzarbeit, schlimmstenfalls auch Freistellungen. Möglicherweise stehen auch Nachverhandlungen mit Lieferanten, Zulieferern und Dienstleistern an - oder es geht darum, interne Stakeholder und Businesspartner für die eigenen und neue Ideen für Wege aus der Krise zu gewinnen.
Das alles sind Themen, mit denen ich mich seit vielen Jahren beschäftige. Falls Sie, Ihre Kollegen oder Mitarbeiter zu diesen Themen Impulse, Ideen, anderweitige Unterstützung suchen oder einmal einen externen Sparringpartner zum Austausch nutzen wollen, lassen Sie uns doch gerne einmal virtuell oder telefonisch zusammenkommen. Unverbindlich und kostenfrei.
Dann habe ich viele meiner Angebote auf Online-Formate umgestellt – und bin ich seit vielen Jahren zertifizierter Online-Coach. Wir könnten somit auch virtuell intensiv zusammenarbeiten.

Zudem habe ich mit meinem Kollegen, Herrn Christopher Scheid, ein ‚lessons-learned‘ Format erstellt. Dabei gehen wir davon aus, dass trotz aller Einschränkungen der letzten Wochen viel Kreativität freigesetzt wurde, um sich an die aktuelle Situation anzupassen. Und wahrscheinlich wird nach der Krise in den meisten Firmen der Alltag geprägt sein von Nachholen des Versäumten, Routinen, Projektdruck. So verständlich das ist, es ist gleichzeitig auch schade. Denn: Wir sind sicher, dass Sie in der Corona-Zeit viel Organisationslernen erfahren haben.
Dazu könnten wir Sie mit einem eigens entwickelten Moderations-Format unterstützen. Mit dem Ziel, das Lernen zu sichern, um auch nach Corona Sinnvolles, dass in der Krise entstanden ist, zu erhalten – und mit Ihnen gemeinsam überlegen, wie Sie dieses in Prozesse, Praktiken, Methoden überführen könnten. Und wir schauen auf das, worauf Sie in der Zukunft getrost verzichten können.

Lassen Sie uns für mehr Details zu diesem Format gerne zommen oder telefonieren.

Herzliche Grüße von –

Udo Kreggenfeld